Betreuungskosten

 

Als erstes möchte ich Ihnen den Zuschuss des Landkreises Emsland einmal näher bringen, es lohnt sich wirklich sich einmal fünf Minuten Zeit zu nehmen um das in Ruhe durch zu lesen.

 

Informationen zur Förderung des Landkreis Emsland

Unsere Kindertagesstätten und Schulen sind schon jetzt Garanten für eine gute Betreuung, Bildung und Förderung unserer Kinder. Aber gut ist uns nicht gut genug! Insbesondere in Randzeiten von Kindertagesstätten kann gerade die Kindertagespflege durch

Tagesmütter und -väter die bestehenden Angebote ideal ergänzen oder als eigenständiges Betreuungsangebot zum Einsatz kommen. Um den Einsatz der Tagespflege zu erleichtern, wird ab 2010 die Beitragsregelung in der Kindertagespflege der Regelung in den Kitas angeglichen – d.h. die Tagespflegeperson erhält vom Landkreis 3,90 Euro pro Stunde und Kind, Eltern zahlen aber nur ihren einkommensabhängigen Eigenanteil an den Landkreis. Für Sie ergibt sich hierdurch ein überschaubares Kostensystem. Sie können in Ruhe die Ihnen gegebenen Möglichkeiten der Kinderbetreuung und damit auch der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf planen – ohne aufwändige bürokratische Anforderungen und Berechnungen!

Anspruch auf Kindertagespflege

Eltern haben Anspruch auf eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung: Sie können bei Kindern unter drei Jahren und Schulkindern (bis zum 14. Lebensjahr) zwischen Kindertagesstätte und Kindertagespflege wählen. Kinder im Kindergartenalter (von 3 Jahren bis zur Schulpflicht) haben einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. In der Regel beschränkt sich die Kindertagespflege daher auf die Zeit außerhalb der Kita-Öffnungszeiten.

Finanzielle Förderung

Entlohnt wird die Kindertagespflege mit 3,90 € je Kind und Stunde (bzw. 1,90 € in der Zeit von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr). Vollständige oder anteilige Übernahme von Sozialversicherungsbeiträgen für die Tagespflegeperson (Unfallversicherung, Krankenkasse und Rente) kostenfreie Vermittlung von Kindertagespflegepersonen über die Familienzentren

Qualifizierung, Betreuung und Fortbildung der Kindertagespflegepersonen durch den Landkreis

Kostenbeitrag der Eltern

  • Die Eltern zahlen für die Kindertagespflege einen Kostenbeitrag entsprechend dem Beitragssystem der Kindertagesstätten, das nach der Höhe der Einkommen gestaffelt ist.
  • Abhängig von der Anzahl der anerkannten Betreuungsstunden ergibt sich hierdurch ein individueller Kostenbeitrag. Können Eltern diesen Kostenbeitrag aus ihrem Einkommen nicht aufbringen, kann Ihnen der Beitrag ganz oder teilweise erlassen werden. Hierzu ist ein gesonderter Antrag zu stellen. Antragsvordrucke erhalten Sie in Ihrem Familienzentrum, Ihrer Stadt oder Gemeinde oder dem Landkreis Emsland.
  • Der Kostenbeitrag entspricht der Einstufung (Stufen I bis IV) bei der Festsetzung der Elternbeiträge in Kindertagesstätten und richtet sich nach dem Familieneinkommen (Gesamtbetrag der positiven Einkünfte).
  • Die Kostensätze gelten pro Kind und Stunde.

 

Familieneinkommen

Jährlich/Brutto

Bis 25.565€

I

Bis 38.347€

II

Bis 51.129€

III

Über 51.129€

IV

 

 

 

 

 

40 – 90 Stunden

1,10€

1,32€

1,68€

2,21€

90 – 110 Stunden

0,99€

1,19€

1,52€

1,98€

110 – 130 Stunden

0,86€

1,05€

1,34€

1,76€

Über 130€

0,84€

1,02€

1,26€

1,68€

 

Rahmenbedingungen der Förderung

  • Mindestens zehn Stunden wöchentliche Betreuung (in Randzeiten von Kindertagestätten können es weniger sein) Kindertagespflegepersonen müssen qualifiziert sein(Ausbildung für die Kita oder „Tagesmütterkurs“)
  • maximal fünf gleichzeitig anwesende fremde Kinder je Tagespflegeperson (zzgl. eigene Kinder)
  • Förderung der Eingewöhnungsphase des Kindes in die neue Betreuungsform (bis zum Umfang von zwei Betreuungswochen)
  • Weitergewährung der Kindertagespflege auch bei Urlaub und Ferien (bis zu vier Wochen im Jahr)
  • Weitergewährung bei Krankheit der Kindertagespflegeperson (bis zu zwei Wochen im Jahr)

 

Für die Antragstellung erforderlich:

  • Darlegung des notwendigen Betreuungsbedarfs
  • Benennung der Kindertagespflegeperson
  • Einkommensunterlagen der Eltern (z. B. letzter Steuerbescheid oder aktueller Nachweis)

Mein Stundensatz liegt bei 5 €, wobei Sie mit dem Zuschuss des Landkreises einiges sparen können. Anträge bekommen Sie entweder bei mir oder beim zuständigen Familienzentrum.  


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!